Ausbildungsziele

Fachliche Kompetenzen

Die Absolventen sind dazu befähigt, den Beruf des Informatikers in der vollen Breite zu ergreifen. Das heißt:

  • Sie haben fundiertes fachliches Wissen in den Kerngebieten der Informatik. Sie verfügen über spezielle Kenntnisse in den bildbezogenen Teilgebieten der Informatik (Computergrafik, Bildverarbeitung, Visualisierung, Algorithmische Geometrie). Sie haben fundierte Kenntnisse in geisteswissenschaftlichen Fächern, die für die Entwicklung von Computersystemen wesentlich sind (z.B. Wahrnehmungspsychologie und Erziehungswissenschaften).
  • Sie sind dazu befähigt, Aufgabenstellungen zu analysieren und geeignete fachliche Lösungen vorzuschlagen und zu implementieren.
  • Sie sind dazu befähigt, ihre Kenntnisse der Informatik einzusetzen, um aus den Anwendungsfächern (z.B. Medizin, Bildinformationstechnik) Aufgaben zu lösen.
  • Sie haben ein Fachgebiet außerhalb der Informatik, in dem die Analyse und Nutzung von Bildern eine wesentliche Rolle spielt, in seinen Grundzügen kennen gelernt.

Schlüsselkompetenzen

Zu den Schlüsselkompetenzen gehören sowohl Methoden- als auch Sozial- und Selbstkompetenz.
Die Absolventen

  • sind sich ihrer gesellschaftlichen und ethischen Verantwortung bewusst,
  • sind befähigt, als Mitglied eines Teams zu arbeiten, 
  • können sich Ziele setzen und meilensteinorientiert arbeiten, 
  • haben die berufliche Tätigkeit eines Informatikers erlebt,
  • sind befähigt, sich neues Wissen selbstständig anzueignen und
  • haben das wissenschaftliche Arbeiten erlernt.

zurück

Letzte Änderung: 01.06.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: