Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Voraussetzungen für ein Studium

Jeder Abiturient darf an der Fakultät für Informatik studieren. Das bedeutet aber nicht, dass jeder mit Erfolg studiert. Auch an der Universität wird einem nichts geschenkt - gute Noten müssen fleißig erarbeitet werden. Man muss mitmachen und dranbleiben, um das Studium erfolgreich abzuschließen und dabei ein gutes Leben führen zu können.

Manche Schüler bringen schon ein gewisses Maß an Vorwissen mit. Dadurch fällt es ihnen leichter, durch die ersten Semester zu kommen. Wer keine oder wenige Vorkenntnisse hat, sollte sich aber nicht abhalten lassen - schließlich ist das Studium ja dafür gedacht, sich neues Wissen anzueignen. Entscheidend ist letzten Endes, dass man das Studium erfolgreich abschließt, ob nun mit oder ohne umfangreiches Wissen schon vor Beginn.

Um dir die Möglichkeit zu geben, eine klare Vorstellung der Anforderungen an dich zu bekommen, haben wir die wichtigsten Fähigkeiten zusammengetragen:

Mathematisches Verständnis

Informatik ist Mathematik. Es geht beim mathematischen Verständnis weniger um die Fähigkeit, rechnen zu können, sondern in der Lage zu sein, komplexe Zusammenhänge zu abstrahieren und verstehen. Knobelst du dich gerne in so etwas hinein, wird dir auch das Studium Spaß machen. Wenn du stattdessen schon Schwierigkeiten im Matheunterricht hast, solltest du dir gut überlegen, ob ein Studium an der FIN wirklich das Richtige für dich ist.

Logisches und abstraktes Denkvermögen

Logik ist ein Bereich der Mathematik. Sie findet Anwendung, wenn Zusammenhänge abstrahiert, analysiert und zueinander in Beziehung gesetzt werden müssen. Das begegnet FIN-Studenten in fast allen Bereichen ihres Studiums. Wichtig!

Interesse

Wenn dich die Themen der Informatik gar nicht interessieren, wirst du es im Studium sehr schwer haben. Daher ist das Interesse daran die fundamentale Fähigkeit, die du mitbringen musst, um erfolgreich zu studieren.

Neugier

Damit ist der innere Antrieb gemeint, Neues kennenlernen zu wollen. Darüber hinaus meint Neugier aber auch die Fähigkeit, Informatik-Dinge interessant zu finden. Wem es nicht gelingt, diese innere Motivation zu entwickeln, der liest sich nur sehr behäbig durch technische Spezifikationen und so weiter.

Spieltrieb / Verspieltheit

Ausprobieren, was geht. Dein Computer bietet dir unendlich viele Möglichkeiten, die du aber selbst entdecken musst.

Kreativität

Hängt stark mit Spieltrieb zusammen. Vermögen, eigene Lösungen zu entwickeln. Man muss immer eine Idee haben, was man als nächstes probiert.

Fleiß

Laut Forschern die wichtigste Eigenschaft, die ein Student jedweder Studienrichtung mitbringen muss, um erfolgreich zu studieren.

Selbstdisziplin

An der Uni kümmert es keinen, ob du faul oder fleißig bist. Du musst selber die Rolle des Antreibers, der dich zum Studieren zwingt, übernehmen. Folglich ist es von Vorteil, eine gewisse Selbstdisziplin zu besitzen.

Teamfähigkeit

Erfolgreiche FIN-Studenten sind keine eigenbrötlerischen Hacker

Kommunikationsfähigkeit

Wer an der FIN studieren möchte, muss in der Lage sein gut zu kommunizieren. Das bedeutet nicht nur, komplexe Zusammenhänge erklären zu können, sondern vielmehr effektiv kommunizieren zu können.

 

Letzte Änderung: 14.06.2017 - Ansprechpartner: Webmaster