Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Hackathon mit Microsoft und DAK

11.12.2016 - In der Nacht vom 2. auf den 3. Dezember glühten im Hörsaal der Fakultät der Informatik noch bis spät in die Nacht die Tasten. Ein kleine Gruppe unserer Studenten stellt sich der Herausforderung in nur 18 Stunden ein Assistenzsystem für chronisch an COPD leidende Patienten zu entwickeln. COPD ist dabei der medizinische Fachbegriff für die in der Umgangssprache oft als Raucherlunge beschriebene Symptomatik. Technologisch stand der Weltkonzern mit neuester Hardware und kostenfreien Zugängen zu den Konzern-eigenen Cloud-Diensten Pate.

Am Ende der 18 Stunden waren zwar die Augen teilweise müde, aber alle Beteilgten waren stolz auf das geschaffene Assistenzsystem. "Es ist immer wieder verblüffend, wie schnell eine Gruppe begabter junger Menschen, ausgestattet mit der richtigen Technologie und Vorwissen, Lösungen für teils komplexe Probleme entwickeln und auch prototypisch umsetzen können", so Prof. Ortmeier. Auch die Industriepartner waren beeindruckt, so dass sich die DAK-Vertreter auch gleich zu einem weitern Besuch der OvGU und des Forschungscampus STIMULATE im Januar entschlossen haben.

20161203_112937_1480776680101_resized.jpg

 
Letzte Änderung: 07.06.2017 - Ansprechpartner: Webmaster