Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

EU bewilligt kanadisch-europäischen Austausch im Bereich Mensch-Computer-Interaktion

28.09.2010 - An der Fakultät für Informatik wird mit einem neuen Austauschprogramm die Internationalisierung der Lehre vorangebracht. Die Europäische Kommission bewilligte ein transatlantisches Austauschprojekt zwischen europäischen und kanadischen Universitäten zum Thema Mensch-Computer-Interaktion.

Das nach dem Entdecker Kanadas, Leif Eriksson, benannte Projekt "LEIF: A Multicultural Exploration into Research and Education for Surface Computing" verbindet vier kanadische und vier europäische Universitäten. 40 Studierenden und mindestens drei Wissenschaftlern der Fakultät für Informatik der Universität Magdeburg wird damit ein mehrmonatiger Studien- bzw. Forschungsaufenthalt in Kanada ermöglicht. Sie werden auf dem Gebiet interaktiver Benutzeroberflächen, des so genannten Surface Computing neue Anwendungen entwickeln.

Jun.-Prof. Dr.Ing. Raimund Dachselt von der FIN (Institut für Simulation und Graphik) koordiniert als Leiter die europäischen Partner aus Österreich und Frankreich. Die erfolgreiche Akquisition dieses Austauschprojektes trägt durch die Synergie mit renommierten Partnern dazu bei, Magdeburg als ein Zentrum der internationalen Tabletopforschung sichtbar zu machen.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: www.ovgu.de

 

 

 

 
Letzte Änderung: 30.09.2011 - Ansprechpartner: Webmaster