Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Trauer um Wirtschaftsinformatikprofessor Claus Rautenstrauch

28.11.2008 -
LastImageClausRautenstrauch_sw        

Der Professor für Angewandte Informatik/Wirtschaftsinformatik, Dr. Claus Rautenstrauch, ist am 26.11.2008 47-jährig völlig unerwartet verstorben. Die Trauerfeier findet am Montag, dem 15.12.2008 um 12 Uhr auf dem Westfriedhof in Magdeburg statt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, im Geb. 29, R. 301, dem Verstorbenen zu gedenken. Zu diesem Anlaß entfallen am entsprechenden Montag zwischen 11 und 15 Uhr alle Lehrveranstaltungen der Fakultät für Informatik.

 

Die Familie von Prof. Rautenstrauch bittet, statt Blumen und
Gebinde eine Geldspende zugunsten der "Aidswaisenkinder" an die


Bistumskasse Münster
Kontonr: 200 01 00
BLZ: 400 602 65
Verwendungszweck: RTR 001-1.2211.2261 Tansania - JM


zu ueberweisen.
Spenden werden auch in bar zur Trauerfeier entgegengenommen.
Eine Kondolenzspendenliste liegt aus

 

 


Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg verliert durch seinen Tod einen ihrer profiliertesten Professoren. Claus Rautenstrauch wurde im Jahre 1997 an die Otto-von-Guericke-Universität als erster Wirtschaftsinformatiker berufen. Er hat den Studiengang Wirtschaftsinformatik aufgebaut und zu hohem nationalen und internationalen Ansehen gebracht und seit 2001 das weltweit größte SAP University Competence Center aufgebaut, das derzeit mehr als 160 Hochschulen aus Europa, dem mittleren Osten und Afrika mit SAP-Software im Bereich Forschung und Lehre versorgt.
Er hat ein aus SAP-Drittmitteln finanziertes Promotionsprogramm "Very Large Business Applications - Lab", an dem ca. 30 Doktoranden promovieren, eingerichtet.
Herausragend waren die internationalen Aktivitäten von Claus Rautenstrauch. So hat er gemeinsam mit Prof. Dr. Jorge Marx Gómez (früher Magdeburg, jetzt Oldenburg) einen vom Deutschen Akademischen Austausdienst (DAAD) unterstützten Masterstudiengang "Business Informatics" an zwei kubanischen Universitäten aufgebaut. In den Jahren 2005 bis 2007 hatte er maßgeblichen Anteil an der Planung und Errichtung der Wadi German Syrian University (WGSU) in Syrien. Rautenstrauch war ferner als Unternehmensgründer tätig. Bis kurz vor seinem Tod hat er an dem Konzept eines Weiterbildungs-Master-Studiengangs gearbeitet.
Mehrere Schüler von Claus Rautenstrauch sind inzwischen auf Lehrstühle berufen worden. Er war ein höchst engagierter und erfolgreicher Lehrer, der einen großen Schülerkreis um sich versammelt hat.
Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist über diesen frühen Tod erschüttert. Sie wird darum bemüht sein, das von ihm hinterlassene Werk erfolgreich weiterzuführen.

 

Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann
Rektor der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Pressemitteilung der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Letzte Änderung: 30.09.2011 - Ansprechpartner: Webmaster